RechtsCentrum.de
Angezeigte Ergebnisse pro Seite:   5 | 10 | 20 | 50
Suchergebnisse 91 bis 100 von 155

PDF-DokumentDienstrecht - Lehrer Arbeitszeit

VG Lüneburg
31.01.2007
1 A 411/04

Arbeitszeitkonten, verpflichtende, Arbeitszeitverordnung - Lehrer

Verpflichtendes Arbeitszeitkonto für Lehrer

Keine weiteren Ausnahmen vom verpflichtenden Arbeitszeitkonto für vollbeschäftigte Lehrer als die in der Verordnung vorgesehenen.

ArbZVO-Lehr § 5 I
NBG § 80 VI

Aktenzeichen: 1A411/04 Paragraphen: ArbZVO-Lehr§5 NBG§80 Datum: 2007-01-31
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=10135

PDF-DokumentDienstrecht - Dienstfähigkeit/Unfähigkeit Lehrer

VG Lüneburg
08.01.2007
1 B 1/07

Lehrer, Dienstfähigkeit, Dienstfähigkeit, begrenzte, Fernbleiben vom Dienst, Hinderungsgrund, Psychosomatische Erkrankung, Burn-out", Arbeitsplatzkonflikt, Gesunderhaltungspflicht, Dienstpflicht, sekundäre, Amtsarzt, Untersuchung, amtsärztliche

Dienstfähigkeit und psychosomatische Erkrankung (Lehrer-"Burn-out")

VwGO § 123 I 1
VwGO § 123 II 3
VwGO § 80 VIII
NBG § 54 I 2

Aktenzeichen: 1B1/07 Paragraphen: VwGO§123 VwGO§80 NBG§54 Datum: 2007-01-08
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=9929

PDF-DokumentDienstrecht - Personalrat Lehrer

BVerwG - Sächsischer VGH - VG Dresden
21.12.2006
6 PB 17.06

Mitwirkung des Lehrerhauptpersonalrats bei Schulschließungen; Abstimmung in Gruppenangelegenheiten; Fachgruppenprinzip

1. Die Regeln über die Abstimmung in Gruppenangelegenheiten nach § 39 Abs. 2 und 3 SächsPersVG sind auf die Beschlussfassung in dem nach Fachgruppen zusammengesetzten Lehrerhauptpersonalrat sinngemäß anzuwenden.

2. Die Aufhebung einer Schule ist eine Angelegenheit, in welcher nur die Vertreter der jeweiligen schulartbezogenen Fachgruppe im Lehrerhauptpersonalrat zur Beschlussfassung im Rahmen der Mitwirkung nach § 77 Nr. 2 SächsPersVG berufen sind.

SächsPersVG § 39
SächsPersVG § 67

Aktenzeichen: 6PB17.06 Paragraphen: SächsPersVG§39 SächsPersVG§67 Datum: 2006-12-21
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=10047

PDF-DokumentDienstrecht - Personalvertretungsrecht Mitbestimmung Lehrer

BVerwG - Sächsisches OVG - VG Dresden
07.11.2006
6 PB 15.06

Personalrat; Personalvertretung; Mitbestimmung; Einstellung; Lehrer; Lehrkraft

Der Ausschluss der Mitbestimmung bei der Einstellung von Lehrkräften, soweit diese unmittelbar nach Abschluss der Ausbildung erfolgt (§ 67 Abs. 6 SächsPersVG), ist mit den rahmenrechtlichen Vorgaben in §§ 103, 104 BPersVG ebenso vereinbar wie mit Art. 26 Satz 2 SächsVerf, der den Personalvertretungen das Recht auf Mitbestimmung nach Maßgabe der Gesetze gewährleistet.

BPersVG § 103
BPersVG § 104
SächsVerf Art. 26 Satz 2
SächsPersVG § 67 Abs. 6

Aktenzeichen: 6PB15.06 Paragraphen: BPersVG§103 BPersVG§104 SächsPersVG§67 Datum: 2006-11-07
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=9748

PDF-DokumentDienstrecht - Lehrer Laufbahnrecht

OVG Lüneburg - VG Stade
28.09.2006
5 ME 229/06

Laufbahnbefähigung, Lehramt an Grund-, Haupt- u. Realschulen, Lehramt für Realschulen

Einbeziehung in ein Bewerbungsverfahren

BesNLVO (i.d.F. v. 27.01.2003) § 6 II

Aktenzeichen: 5ME229/06 Paragraphen: BesNLVO§6 Datum: 2006-09-28
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=9257

PDF-DokumentDienstrecht - Lehrer Beamte

OVG NRW - VG Gelsenkirchen
22.09.2006
6 A 1755/04

Erfolglose Klage einer Lehrerin auf Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe.

1. Zur Bedeutsamkeit nachträglicher Änderungen der Ermessenspraxis bei der Prüfung eines Neubescheidungsanspruchs.

2. Zur bevorzugten Übernahme von Erziehungsurlaubsvertretungen (sog. "EZU-Kräften") in das Beamtenverhältnis auf Probe gemäß Nr. 2.1 i.V.m. Nr. 1.1 des Runderlasses des Kultusministeriums NRW vom 5.8.1992 - Z C 5.41-0/2-0 Nr. 88/92 -.

LBG § 7 Abs. 1

Aktenzeichen: 6A1755/04 Paragraphen: LBGMRW§7 Datum: 2006-09-22
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=9365

PDF-DokumentDienstrecht - Lehrer Eingruppierungen

OVG NRW - VG Minden
24.07.2006
6 B 807/06

Zum Ermessen des Dienstherrn bezüglich der Heranziehung von Hilfskriterien bei Anwendung der Öffnungsklausel des § 25 Abs. 6 Satz 2 Halbsatz 1 LBG NRW (insbesondere: Dienstalter, Schulträgervorschlag, Schwerbehinderung).

LBG NRW § 25 Abs. 6 Satz 2 Halbsatz 1

Aktenzeichen: 6B807/06 Paragraphen: LBGNRW§25 Datum: 2006-07-24
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=8879

PDF-DokumentDienstrecht - Lehrer Dienstfähigkeit/Unfähigkeit

VG Sigmaringen
12.07.2006
5 K 2186/05

Reaktivierung, Realschullehrer, Wiederherstellung der Dienstfähigkeit, Beweislast, zwingende dienstliche Gründe

1. Zweifel an der Wiederherstellung der Dienstfähigkeit eines in den Ruhestand versetzten Beamten schließen einen Anspruch auf Reaktivierung aus.

2. Eine akzentuierte Persönlichkeitsstruktur mit narzisstischen und paranoiden Zügen kann mit Blick auf die geistig-seelische Verfassung eines Lehrers eine für die Annahme der Dienstunfähigkeit ausreichende bedeutende und dauernde Abweichung vom Normalbild eines in dieser Hinsicht tauglichen Lehrers sein.

3. Einer Reaktivierung stehen zwingende dienstliche Gründe entgegen, wenn ein Lehrer die erforderliche Eignung für die Ausübung des Lehrerberufs nicht (mehr) hat oder hieran durchgreifende Zweifel bestehen.

LBG §§ 53,56

Aktenzeichen: 5K2186/05 Paragraphen: LBG§53 LBG§56 Datum: 2006-07-12
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=9076

PDF-DokumentDienstrecht Lohn/Besoldung - Beamte Lehrer Sonderzahlungen

VG Stuttgart
21.6.2006
17 K 321/06

Sonderzahlung, Dienstbezüge, dienstliches Interesse

War ein Beamter (Lehrer) seit seiner ersten Übernahme ins Beamtenverhältnis jeweils ohne Dienstbezüge beurlaubt und erhält er nach dem 31.12.2004 erstmals Dienstbezüge, erhält er nach § 1a Abs. 1 LSZG keine Sonderzahlungen. Dies gilt auch, wenn er jeweils an einer privaten Schule tätig war. Daran ändert nichts, dass die Beurlaubung jeweils im dienstlichen Interesse erfolgte.

Die Ausnahmetatbestände nach § 1a Abs. 2-3 LSZG beziehen sich nur auf unmittelbar im öffentlich Dienst Beschäftigte. Sie sind nicht entsprechend auf im dienstlichen Interesse tätige Beamte anwendbar.

LSZG § 1a
GG Art. 33

Aktenzeichen: 17K321/06 Paragraphen: LSZG§1a GGArt.33 Datum: 2006-06-21
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=8856

PDF-DokumentDienstrecht - Altersteilzeit Lehrer

OVG Bremen - VG Bremen
14.06.2006
2 A 155/05

Altersteilzeit; Unterrichtsermäßigung aus Altersgründen; Lehrer

1. § 2 Abs. 4 UAVO, der Lehrerinnen und Lehrer, die nach den Vorschriften des Beamtengesetzes oder den entsprechenden tarifrechtlichen Regelungen Teilzeitbeschäftigung aus Altersgründen in Anspruch nehmen, von der Gewährung einer Unterrichtsermäßigung aus Altersgründen ausschließt, ist wirksam.

2. Die Vorschrift ist mit dem allgemeinen Gleichheitssatz des Art. 3 Abs. 1 GG vereinbar (a. A. BAG, U. v. 13.12.2005 - 9 AZR 220/05 u. LAG Bremen, U.v. 18.01.2005 - 1 Sa 199/04).

GG Art. 3 Abs. 1
BremLAAufG § 16 Nr. 2
BremBG § 71 b
UAVO § 2

Aktenzeichen: 2A155/05 Paragraphen: GGArt.3 BremLAAufG§16 BremBG§71b UAVO§2 Datum: 2006-06-14
Link: pdf.php?db=verwaltungsrecht&nr=9710

Ergebnisseite:   vorherige  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  nächste  
Startseite | Gesetze und Verordnungen | Informationen zu PDF | Anwalts- und Sachverständigenverzeichnis | RechtsCentrum.de AKTUELL | RechtsCentrum.de REGIONAL | Kontakt | Impressum
© 2002 - 2021 RechtsCentrum.de Dipl.-Ing. Horst Fabisch GmbH