RechtsCentrum.de
Angezeigte Ergebnisse pro Seite:   5 | 10 | 20 | 50
Suchergebnisse 11 bis 20 von 43

PDF-DokumentRentenrecht - Witwenrente

SG Koblenz
14.09.2005
S 6 KNR 16/05

Die Beteiligten streiten über die Gewährung der großen Witwenrente. Witwenrente, Versorgungsehe

Aktenzeichen: S6KNR16/05 Paragraphen: Datum: 2005-09-14
Link: pdf.php?db=sozialrecht&nr=2664

PDF-DokumentRentenrecht - Witwenrente

BSG - SG Berlin
21.06.2005
B 8 KN 9/04 R

Die Beteiligten streiten darüber, ob die Beklagte verpflichtet ist, der Klägerin Witwenrente über den 30. Juni 2002 hinaus zu zahlen.

Eine unrichtige Rechtsanwendung begründet aber noch keinen Rücknahmeanspruch. Denn dieser ist nur gegeben, wenn auch die weitere Voraussetzung erfüllt ist, dass deswegen Sozialleistungen zu Unrecht vorenthalten worden sind. Diese Frage beantwortet sich nach der materiellen Rechtslage, wie sie sich für den im Mai 2001 entstandenen Rentenanspruch der Klägerin zum Zeitpunkt der gerichtlichen Entscheidung über die Rechtmäßigkeit der Überprüfungsentscheidung ergibt. (Leitsatz der Redaktion)

Aktenzeichen: B8KN9/04 Paragraphen: Datum: 2005-06-21
Link: pdf.php?db=sozialrecht&nr=2676

PDF-DokumentRentenrecht - Witwenrente

LSG Nordrhein-Westfalen - SG Dortmund
13.04.2005 (nicht rechtskräftig) L 17 U 126/04
Die Beteiligten streiten darüber, ob die Beklagte den Geschiedenenwitwenrentenbescheid vom 26. November 2001 zurücknehmen durfte.

Da § 66 Abs. 1 Satz 2 SGB VII nicht den Unterhaltsanspruch aus § 1570 BGB erwähnt, ist die Geschiedenenwitwenrente nach der Grundregel des § 66 Abs. 1 Satz 1 SGB VII auch dann weiterzuzahlen, wenn die Pflege und Erziehung eines gemeinschaftlichen Kindes endet. Jede andere Interpretation ist mit dem möglichen Wortsinn der Norm unvereinbar. Eine Auslegung gegen den eindeutigen Wortsinn ist nach ganz h.M. unzulässig. Die Aufzählung in § 66 Abs. 1 Satz 2 SGB VII ist somit abschließend und enumerativ. (Leitsatz der Redaktion)
SGB VII § 66
BGB § 1570

Aktenzeichen: L17U126/04 Paragraphen: SGBVII§66 BGB§1570 Datum: 2005-04-13
Link: pdf.php?db=sozialrecht&nr=2361

PDF-DokumentRentenrecht - Witwenrente

LSG Niedersachsen-Bremen - SG Bremen
10.02.2005 (nicht rechtskräftig) L 12 RA 23/02
Zwischen den Beteiligten ist streitig, ob der Kläger einen Anspruch auf eine Witwerrente hat.
Bestreitung des Lebensunterhaltes.
SGB V § 303

Aktenzeichen: L12RA23/02 Paragraphen: SGBV§303 Datum: 2005-02-10
Link: pdf.php?db=sozialrecht&nr=2144

PDF-DokumentRentenrecht - Witwenrente

BVerfG - BSG
07.01.2005 1 BvR 286/04
Die Regelung des § 84 a Satz 1 BVG, auf der das mit der Verfassungsbeschwerde angegriffene Urteil des Bundessozialgerichts beruht, ist auch insoweit verfassungsgemäß, als ihre Anwendung auf Witwengrundrenten nach dem Bundesversorgungsgesetz derzeit noch zu einer geringeren Versorgungsleistung der Beschwerdeführerin im Vergleich zu den in den alten Bundesländern gewährten Witwengrundrenten führt. (Leitsatz der Redaktion)
BVG § 84a
GG Art. 3 Abs. 1

Aktenzeichen: 1BvR286/04 Paragraphen: BVG§84a GGArt.3 Datum: 2005-01-07
Link: pdf.php?db=sozialrecht&nr=1954

PDF-DokumentRentenrecht - Witwenrente Waisenrente

LSG Baden-Württemberg - SG reutlingen
16.12.2004 (nicht rechtskräftig) L 10 RA 4286/02
Streitig ist die Höhe der Witwen- bzw. Waisenrenten.

Die Regelung des § 58 Abs. 1 Satz 3 SGB VI soll generell sicherstellen, dass dieselbe Zeit grundsätzlich nicht zugleich als Anrechungszeit und als Beitragszeit berücksichtigt wird. (Leitsatz der Redaktion)
SGB X § 45
SGB VI § 58

Aktenzeichen: L10RA4286/02 Paragraphen: SGBX§45 SGBVI§58 Datum: 2004-12-16
Link: pdf.php?db=sozialrecht&nr=2013

PDF-DokumentRentenrecht - Witwenrente

BSG - LSG Niedersachsen-Bremen
20.10.2004 B 5 RJ 39/03 R
Die Beteiligten streiten über einen Anspruch der Klägerin auf eine so genannte Geschiedenenwitwenrente.

Zu den Anspruchsvoraussetzungen für eine Geschiedenenwitwenrente. (Leitsatz der Redaktion)
SGB VI § 243
GG Art. 3

Aktenzeichen: B5RJ39/03 Paragraphen: SGBVI§243 GGArt.3 Datum: 2004-10-20
Link: pdf.php?db=sozialrecht&nr=1837

PDF-DokumentRentenrecht - Witwenrente Fremdrenten

LSG NRW - SG Detmold
13.10.2004 (nicht rechtskräftig) L 8 RA 58/03
Streitig ist die ungekürzte Auszahlung der Witwenrente neben der Rente aus eigener Versicherung.

Bei der Rechtsänderung des § 22 b Abs. 1 S. 1 FRG n.F. handelt es sich mangels bloßer gesetzlicher Klarstellungen dessen, was schon immer geltendes Recht war, um eine sog. echte Rückwirkung. (Leitsatz der Redaktion)
FRG a.F. § 22 b
SGB X § 44

Aktenzeichen: L8RA58/03 Paragraphen: SGBX§44 FRG§22b Datum: 2004-10-13
Link: pdf.php?db=sozialrecht&nr=1921

PDF-DokumentRentenrecht - Fremdrenten Witwenrente

LSG NRW - SG Düsseldorf
13.10.2004 (nicht rechtskräftig) L 8 RJ 68/03
Streitig ist die ungekürzte Auszahlung der Witwenrente neben der Rente aus eigener Versicherung.

Bei der Rechtsänderung des § 22 b Abs. 1 S. 1 FRG n.F. handelt es sich mangels bloßer gesetzlicher Klarstellungen dessen, was schon immer geltendes Recht war, um eine sog. echte Rückwirkung. (Leitsatz der Redaktion)
FRG a.F. § 22 b

Aktenzeichen: L8RJ68/03 Paragraphen: FRG§22b Datum: 2004-10-13
Link: pdf.php?db=sozialrecht&nr=1923

PDF-DokumentRentenrecht - Witwenrente Sonstiges

LSG NRW - SG Detmold
27.08.2004 (nicht rechtskräftig) L 14 RA 105/03
Zu den Ansprüchen auf Witwerrente
Gemäß § 46 SGB VI in Verbindung mit § 303 SGB VI besteht Anspruch auf eine Witwerrente nur dann, wenn die Verstorbene den Unterhalt ihrer Familie im letzten wirtschaftlichen Dauerzustand vor dem Tode überwiegend bestritten hat. (Leitsatz der Redaktion)
SGB VI §§ 46, 303

Aktenzeichen: L14RA105/03 Paragraphen: SGBVI§46 SGBVI§303 Datum: 2004-08-27
Link: pdf.php?db=sozialrecht&nr=1659

Ergebnisseite:   vorherige  1  2  3  4  5  nächste  
Startseite | Gesetze und Verordnungen | Informationen zu PDF | Anwalts- und Sachverständigenverzeichnis | RechtsCentrum.de AKTUELL | RechtsCentrum.de REGIONAL | Kontakt | Impressum
© 2002 - 2018 RechtsCentrum.de Dipl.-Ing. Horst Fabisch GmbH