RechtsCentrum.de
Angezeigte Ergebnisse pro Seite:   5 | 10 | 20 | 50
Suchergebnisse 41 bis 50 von 109

PDF-DokumentBerufsrecht Erbrecht Haftungsrecht - Notare Erbvertrag Höfeordnung Notarhaftung

OLG Schleswig - LG Itzehoe
02.09.2004 11 U 48/03
Aufklärungs- und Belehrungspflichten eines Notars bei Aufhebung eines Erbvertrages

1. Zur Aufklärungs- und Belehrungspflicht eines Notars bei der Aufhebung eines Erbvertrages.

2. Zur Reichweite der rechtlichen Bindung eines Erblassers durch einen Erbvertrag betreffend einen Hof im Sinne der Höfeordnung.

3. Zur Zulässigkeit einer Teilklage.
BNotO § 19
BeurkG § 17
BGB §§ 2286, 2287, 2289
HöfeO § 1 Abs. 4
ZPO § 253

Aktenzeichen: 11U48/03 Paragraphen: BNotO§19 BeurkG§17 BGB§2286 BGB§2287 BGB§2289 HöfeO§1 ZPO§253 Datum: 2004-09-02
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=12189

PDF-DokumentHaftungsrecht - Notarhaftung

OLG Schleswig - LG Itzehoe
10.08.2004 11 U 45/03
Notarhaftung; doppelte Belehrung bei ungesicherter Vorleistung

Belehrungspflicht des Notars bei Beurkundung eines Grundstückskaufvertrages mit ungesicherter Vorleistung

Zur doppelten Belehrungspflicht eines Notars bei Beurkundung eines Grundstückskaufvertrages mit teilweise ungesicherter Vorleistung.
BNotO § 19
BeurkG § 17 I

Aktenzeichen: 11U45/03 Paragraphen: BNotO§19 BeurkG§17 Datum: 2004-08-10
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=11543

PDF-DokumentHaftungsrecht Berufsrecht - Notarhaftung Notare

OLG Schleswig
10.06.2004 11 U 15/03
Pflichten eines Notars nach Erteilung von Treuhandanweisungen

1. Der Treugeber kann bis zur Übergabe des Treugutes Treuhandanweisungen erteilen oder auch sich vorbehalten, an die der Notar auch ohne Annahmeerklärung gebunden ist. Will der Notar nicht gebunden sein, hat er die Annahme des Treuhandauftrages abzulehnen.

2. Die Treuhandanweisungen des Treugebers können über die vertragliche Vereinbarung des Treugebers mit einem Dritten als Darlehensnehmer hinausgehen.

3. Die Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes ist Voraussetzung für die Eigentumsumschreibung und damit die Eintragung einer Grundschuld des Käufers.

4. Der Notar kann auch dann fahrlässig handeln, wenn er sich für sein Handeln auf die Rechtsprechung eines Kollegialgerichts berufen kann.
BNotO § 19
BNotO § 23
BNotO § 34

Aktenzeichen: 11U15/03 Paragraphen: BNotO§19 BNotO§23 BNotO§34 Datum: 2004-06-10
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=12112

PDF-DokumentBerufsrecht Haftungsrecht Grundstücksrecht - Notare Notarhaftung Beurkundungsrecht Grundstückskaufrecht

OLG Schleswig
10.06.2004 11 U 173/02
Belehrungspflicht des Notars über Zwangsversteigerungsvermerk und Risiken bei ungesicherten Vorleistungen

1. Zur Belehrungspflicht des Notars bei Kaufverträgen, die ein mit einem Zwangsversteigerungsvermerk belastetes Grundstück betreffen.

2. Zur Belehrungspflicht des Notars betreffend die wirtschaftlichen Ziele der Urkundsbeteiligten.

3. Zur doppelten Belehrungspflicht des Notars bei ungesicherten Vorleistungen (hier: Verpflichtung des Verkäufers zur Tragung der Grunderwerbssteuer).

4. Zur anderweitigen Ersatzmöglichkeit im Sinne des § 19 I 2 BNotO bei Rechtsverfolgung im Ausland (hier: Aufenthalt des Schuldners in Schottland).
BeurkG § 17
BNotO § 19

Aktenzeichen: 11U173/02 Paragraphen: BeurkG§17 BNotO§19 Datum: 2004-06-10
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=12193

PDF-DokumentHaftungsrecht - Notarhaftung

OLG Schleswig - LG Lübeck
01.06.2004 11 U 38/03
Notarhaftung; Belehrungspflicht; Firmenfortführung, Haftung des Erwerbers

Belehrungspflichten des Notars bei Firmenfortführung

Die Belehrungspflicht des Notars gemäß § 17 I BeurkG kann bei der Beurkundung eines Gesellschaftsvertrages sich auch auf den Zusammenhang mit § 25 HGB bestehenden Gefahren erstrecken.
BeurkG § 17 I
HGB § 25

Aktenzeichen: 11U38/03 Paragraphen: BeurkG§17 HGB§25 Datum: 2004-06-01
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=11722

PDF-DokumentBerufsrecht Haftungsrecht Grundstücksrecht Erbrecht - Notare Notarhaftung Beurkundungsrecht Schenkung Erbschaftssteuer

OLG Schleswig - LG Flensburg
06.05.2004 11 U 103/02
Belehrung des Notars über Anfall von Schenkungssteuer

1. Der Notar hat bei der Beurkundung eines Vertrages auf die Möglichkeit des Anfalls von Schenkungssteuer hinzuweisen.

2. Der Grundstückserwerb durch den früheren Eigentümer des Veräußerers im Rahmen des Zugewinnausgleichs stellt keine Schenkung dar. Das gilt aber nicht beim Erwerb durch die Schwiegermutter.
BNotO § 19
BeurkG § 17 Abs. 1
BeurkG § 17 Abs. 2
ErbstDV § 13 Abs. 1
ErbstDV § 13 Abs. 5

Aktenzeichen: 11U103/02 Paragraphen: BNotO§19 BeurkG§17 ErbstDV§13 Datum: 2004-05-06
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=12192

PDF-DokumentBerufsrecht Haftungsrecht - Notare Notarhaftung Amtshaftungsrecht

OLG Rostock - LG Naubrandenburg
16.04.2004 1 W 17/03
Amtspflichten können dem Notar auch gegenüber an dem Amtsgeschäft weder unmittelbar noch mittelbar beteiligten Personen erwachsen, wenn deren rechtliche und wirtschaftliche Interessen nach der besonderen Natur des Amtsgeschäfts berührt werden. (Leitsatz der Redaktion)
ZPO §§ 114, 121 Abs. 3, 127 Abs. 2, 1567 Abs. 1 Nr. 1
BNotO § 19
GBO § 15
BGB §§ 839 Abs. 3, 873 Abs. 1, 1191 Abs. 2, 1154 Abs. 3
BeurkG § 53

Aktenzeichen: 1W17/03 Paragraphen: ZPO§114 ZPO§121 ZPO§127 ZPO§1567 BNotO§19 GBO§15 BGB§839 BGB§873 BGB§1191 BGB§1154 BeurkG§53 Datum: 2004-04-16
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=11446

PDF-DokumentGrundstücksrecht Haftungsrecht - Beurkundungsrecht Notarhaftung

OLG Schleswig - LG Itzehoe
1.4.2004 11 U 184/02
Notar, Beurkundung Belehrungspflicht, Durchführung eines Vertrages

Pflichten des Notars bei Notarhaftung bei ungesicherter Vorleistung

1. Den Notar trifft eine doppelte Belehrungspflicht, falls ein Urkundsbeteiligter eine ungesicherte Vorleistung erbringen soll. Er hat diesen über die Folgen der Leistungsunfähigkeit des durch die Vorleistung Begünstigten und über mögliche Wege zur Vermeidung der hiermit verbundenen Risiken zu belehren.

2. Ein Notar, der mit der Durchführung eines Vertrages im Sinne eines selbständigen Vollzugsauftrages beauftragt ist, hat über den in §§ 18,53 BeurKG erfassten Tätigkeitsumfang hinausgehende Verpflichtungen.
BNotO § 19
BeurKG §§ 17 I,18, 53

Aktenzeichen: 11U184/02 Paragraphen: BNotO§19 BeurkG§17 BeurkG§18 beurkG§53 Datum: 2004-04-01
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=9767

PDF-DokumentBerufsrecht Haftungsrecht - Notare Notarhaftung

BGH - Kammergericht - LG Berlin
12.2.2004 III ZR 77/03
Enthält der beurkundete Vertrag eine ungesicherte Vorleistung, so hat der Notar nicht nur über die Folgen zu belehren, die im Falle einer Leistungsunfähigkeit des durch die Vorleistung Begünstigten eintreten, sondern auch Wege aufzuzeigen, wie diese Risiken vermieden werden können (im Anschluß an BGH, Urteil vom 15. April 1999 - IX ZR 93/98 - NJW 1999, 2188, st. Rspr.). Der Notar darf sich hierbei jedoch damit begnügen, die sich nach dem Inhalt des Geschäfts und dem erkennbaren Willen der Beteiligten unter Berücksichtigung auch ihrer Leistungsfähigkeit anbietenden, realistisch in Betracht kommenden Sicherungsmöglichkeiten zu nennen (Abgrenzung zu BGH, Urteil vom 15. Januar 1998 - IX ZR 4/97 - WM 1998, 783).
BNotO § 19
BeurkG § 17

Aktenzeichen: IIIZR77/03 Paragraphen: BNotO§19 BeurkG§17 Datum: 2004-02-12
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=8928

PDF-DokumentHaftungsrecht - Notarhaftung Verjährung

BGH - OLG Köln - LG Bonn
22.1.2004 III ZR 99/03
Zum Beginn der Verjährung eines Schadensersatzanspruchs gegen einen Notar wegen einer von ihm verschuldeten unklaren Vertragsgestaltung (im Anschluß an BGH, Urteil vom 17. Februar 2000 - IX ZR 436/98 - NJW 2000, 1498).
BGB § 852 Abs. 1 in der bis zum 31. Dezember 2001 geltenden Fassung

Aktenzeichen: IIIZR99/03 Paragraphen: BGB§852 Datum: 2004-01-22
Link: pdf.php?db=zivilrecht&nr=8787

Ergebnisseite:   vorherige  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  nächste  
Startseite | Gesetze und Verordnungen | Informationen zu PDF | Anwalts- und Sachverständigenverzeichnis | RechtsCentrum.de AKTUELL | RechtsCentrum.de REGIONAL | Kontakt | Impressum
© 2002 - 2018 RechtsCentrum.de Dipl.-Ing. Horst Fabisch GmbH